Programm

Dem weltweiten Trend eines practice turns in der LehrerInnenbildung folgend, aber auch motiviert durch Maßnahmen wie die Qualitätsoffensive Lehrerbildung in Deutschland oder die PädagogInnenbildung NEU in Österreich, rücken Fragen des Lernens in der Praxis verstärkt in den Fokus der Betrachtung. Empirisch und theoretisch fundierte Beiträge befassen sich mit Professionalisierungsprozessen angehender LehrerInnen und geben Impulse für eine kohärente und zielführende Gestaltung von berufspraktischen Studien.
Der 3. Internationale Kongress der IGSP Lernen in der Praxis. Professionalisierungsprozesse im Kontext schulpraktischer Studien in der LehrerInnenbildung im Jahr 2019 befasst sich u.a. mit

  • der Einordnung der berufspraktischen Studien in den Professions-/ Professionalisierungsdiskurs und weitere Diskurse
  • Befunden zu studentischen Lernprozessen im Rahmen von berufspraktischen Studien, der Bedeutung von Kontextbedingungen, der Rolle verschiedener AkteurInnen usw.
  • Praktikumskonzepten und Formaten berufspraktischer Studien; Kooperationen zwischen Hochschulen und Schulen; Formen der Begleitung usw.

Eingereicht werden können Beiträge in den Kategorien Theoretische Beiträge, Empirische Forschungsbefunde, Konzeptentwicklung & Evaluation sowie Werkstattberichte aus Entwicklungsprojekten.

Formate
Als Formate stehen Symposien, Foren, Einzelbeiträge und Posterpräsentationen in Form eines Poster-Slams zur Auswahl.

Keynotes
Prof. Dr. Malte Brinkmann, Humboldt-Universität zu Berlin
HS-Prof.in Priv.-Doz.in Mag.a Dr.in Katharina Rosenberger, Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems
Prof.in Dr.in Julia Košinár und Prof. Dr. Tobias Leonhard, Pädagogische Hochschule Fachhochschule Nordwestschweiz

Praxisateliers
Für Personen, die in der berufspraktischen Ausbildung von Studierenden tätig sind, werden Praxisateliers mit Werkstattcharakter angeboten.

Mitgliederversammlung der IGSP
Die Mitgliederversammlung der IGSP findet am Abend des ersten Kongresstages statt.

Gesellschaftsabend
Für den zweiten Kongresstag ist ein Gesellschaftsabend geplant.

Pre-Conference für Emerging Researcher
Am Vormittag vor der Hauptkonferenz findet zudem von 9.00 bis 12.00 Uhr eine Pre-Conference mit einem Workshop-Angebot für Emerging Researcher statt.

Das detaillierte Kongressprogramm steht ab Ende Jänner 2019 zum Download zur Verfügung.